Kita "Auf den Röden"

“Jeder ist begabt! Aber wenn Du einen Fisch danach beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist.” (Albert Einstein)

Wir orientieren uns in unserer Arbeit am Situationsansatz und dem Ansatz der Kindzentrierung (Freinet-Pädagogik). Die Kinder werden in vier Stammgruppen betreut, haben aber durch das teiloffene Konzept jederzeit die Möglichkeit, sich im gesamten Haus zu bewegen.

Die Kita verfügt über ein umfangreiches und vielfältiges Raumkonzept im Innenbereich (Gruppenräume, Zusatzräume, Turnhalle, großer Spielflur) und ein weitläufiges Außengelände mit unterschiedlichen Spiel- und Klettergeräten.

In unserer großzügig geschnittenen Küche können die Kinder in gemütlicher Atmosphäre frühstücken und das von der Kita selbstgekochte Mittagessen einnehmen, das den empfohlenen Ernährungsrichtlinien entspricht.

Wir verstehen unsere Kita als Ort für Kinder, an dem sie genügend Zeit bekommen, anzukommen, angenommen zu werden, Kompetenzen zu entwickeln und sich wohlzufühlen. Selbstverständlich bringt jedes Kind seine eigene Geschichte aus seiner Welt mit in unser Haus. Zu unseren Hauptaufgaben gehört es, jedes Kind seiner Entwicklung entsprechend zu fördern, seine Stärken schon frühzeitig zu erkennen und bei der Weiterentwicklung zu unterstützen. Es liegt uns am Herzen, die Kinder in ihrer Entwicklung zu selbstständigen und selbstbewussten Menschen zu begleiten. Dabei ist es uns gleichermaßen wichtig, dass sie ihre eigenen Interessen verfolgen und auch auf die Bedürfnisse anderer Menschen achten, um Rücksichtnahme zu erlernen